Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Kräuter für die Fensterbank

Artikel

Wildes Basilikum (Ocimum canum), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Wildes Basilikum (Ocimum canum), Samen
1,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Oregano (Origanum vulgare), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Oregano (Origanum vulgare), Samen
1,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Minigarden Basic S Pots, weiß
Minigarden Basic S Pots, weiß
21,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Genoveser Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Genoveser Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
1,90 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Persisches Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Persisches Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
2,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Minigarden Basic M Pots, weiß
Minigarden Basic M Pots, weiß
28,45 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Minigarden Basic Uno, weiß
Minigarden Basic Uno, weiß
22,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Thaibasilikum (Ocimum basilicum), Samen
Vorübergehend ausverkauft Unsere Empfehlung
Thaibasilikum (Ocimum basilicum), Samen
1,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Lemongras (Cymbopogon flexuosus), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Lemongras (Cymbopogon flexuosus), Samen
2,55 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
5.0 von 5 Sternen 1 gerade ausverkauft
Italienische glatte Petersilie (Petroselinum crispum var. neapolitanum), Samen
Vorübergehend ausverkauft Unsere Empfehlung
Italienische glatte Petersilie (Petroselinum crispum var. neapolitanum), Samen
1,90 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Bio-Flüssigdünger für Kräuter, 350 ml
Bio-Flüssigdünger für Kräuter, 350 ml
4,49 € *
Grundpreis 12,83 €/ Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Mexikanisches Zimt-Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Mexikanisches Zimt-Basilikum (Ocimum basilicum), Samen
2,15 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Home Allotment® rechteckiger Pflanzbeutel Balkonkasten von Burgon & Ball, 2 Stück
Home Allotment® rechteckiger Pflanzbeutel Balkonkasten von Burgon & Ball, 2 Stück
14,35 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Samen
1,90 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Pfefferminze (Mentha piperta), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Pfefferminze (Mentha piperta), Samen
1,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Minigarden Corner-verschiedenen Farben
Auswahl verfügbar
Minigarden Corner-verschiedenen Farben
24,95 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Auswahl
Salbei (Salvia officinalis), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Salbei (Salvia officinalis), Samen
1,90 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Rechteckiger Untersetzer terracotta-verschiedene Größen
Auswahl verfügbar
Rechteckiger Untersetzer terracotta-verschiedene Größen
1,05 € - 1,39 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Auswahl
Estragon (Artemisia dracunculus), Samen
Vorübergehend ausverkauft
Estragon (Artemisia dracunculus), Samen
1,90 € *
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
gerade ausverkauft
Biologischer Dünger für Kräuter & Anzucht, 250g
Biologischer Dünger für Kräuter & Anzucht, 250g
3,99 € *
Grundpreis 15,96 €/ kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
lieferbar
Kräuter für die Fensterbank sind nahezu unverzichtbar! In Zeiten, in denen Koch-Shows die besten Sendezeiten im Fernsehen belegen, kommen immer mehr Menschen auf den unvergleichlichen Geschmack von frischen Kräutern.


Manch einer mag denken: "Die gibt es doch in sämtlichen Sorten schon bestens präpariert und tiefgefroren in jeder Tiefkühlabteilung eines Supermarkts um die Ecke!". Wozu also Kräuter auf der Fensterbank pflanzen? Derjenige, der allerdings dann doch mal durch Zufall auf den Geschmack der frischen Küchenkräuter gestoßen ist, wird nicht mehr davon lassen wollen. Leider haben die wenigsten Menschen einen Balkon oder gar einen Garten zur eigenen Verfügung, um den Kräutern einen passenden Platz zum Wachsen und Gedeihen bieten zu können und selbst wenn, was passiert dann während der langen Wintermonate?
Viele unserer typischen Gewürz-Kräuter sind an Orten mit mediterranem Klima zu Hause und können unsere frostigen Winternächte garnicht leiden und auch die meisten heimischen Kräuter verziehen sich im Winter unter die Erde.

Zum Glück liegt die Lösung so nahe, denn die meisten Küchen-Kräuter genießen gerne ein Leben auf einer sonnigen Fensterbank in Blumentöpfen oder auch -kästen.

Folgende Kräuterarten lassen sich auf diese Art und Weise auf der Fensterbank halten:

  • Basilikum (Ocimum basilicum)
  • Bohnenkraut (Satureja hortensis, montana)
  • Borretsch (Borago officinalis)
  • Dill (Anethum graveolens)
  • Estragon (Artemisia dracunculus)
  • Kerbel (Anthriscus cerefolium)
  • Kresse (Lepidium sativum)
  • Lavendel (Lavendula angustifolia)
  • Majoran (Origanum majorana)
  • Oregano (Origanum vulgare)
  • Petersilie (Petroselinum crispum)
  • Pfefferminze (Mentha x piperta)
  • Rosmarin (Rosmarinus officinalis)
  • Salbei (Salvia officinalis)
  • Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
  • Thymian (Thymus vulgaris)
  • Zitronenmelisse (Melissa officinalis)
Natürlich kann man all diese Kräuter schon als fertige Pflanze kaufen. Doch billiger und auf die Dauer erfolgreicher ist das Aussäen von Kräutern für die Fensterbank direkt an Ort und Stelle, denn gerade die Kräutertöpfchen aus dem Supermarkt sind oftmals aus einer schnellen Billigproduktion. Das bedeutet, dass sie viel zu wenig Platz in ihrem Topf haben für gesundes Wurzelwachstum, die einzelnen Pflänzchen zu dicht bei einander stehen und sich deswegen das Licht gegenseitig klauen und sie mit entsprechenden Nährstoffgaben schnell in die Höhe geschossen und damit recht kraftlos und unaromatisch sind. Auch die Auswahl an verschiedenen Sorten ist beim Saatgut oft sehr vielfältiger wie bei den vorgezogenen Pflanzen.

Was benötigt man für die Ansaat von eigenen Küchen-Kräutern auf der Fensterbank?

  1. Der richtige Platz ist das wichtigste Kriterium. Informieren Sie sich zuvor, ob es sich bei den Kräutern, die Sie säen wollen, um Sonnenanbeter oder um Schattenpflanzen handelt und versuchen Sie, den entsprechenden Platz auf einer Fensterbank zu finden.
  2. Sie benötigen einzelne Blumentöpfe oder auch einen Kasten, in die Sie die Erde füllen können. Wer seine Kräuter eher in einem kühlen Raum anziehen möchte, der benötigt eventuell auch ein kleines Mini-Gewächshaus, um eine bessere Temperatur für die Keimung zu erzielen. Die meisten Kräuter benötigen für die Keimung Temperaturen zwischen +18-24°C.
  3. Befüllen Sie Ihr gewähltes Pflanzgefäß mit dem gewünschten Substrat. Für die Aussaat empfiehlt sich spezielle Aussaaterde, da diese noch nicht so stark vorgedüngt wurde und die Keimlinge davon abhält, sofort lange und dünne Triebe zu entwickeln. Man kann auch wunderbar Kokos-Substrat für die Aussaat verwenden, da dieses sehr nährstoffarm ist und vor allem als Kokosblock ganz einfach zu transportieren. Kokosfasern bilden außerdem ein sehr durchlässiges Substrat, das trotzdem gut Wasser speichern kann und genauso mögen es Kräuter gerne.
  4. Lesen Sie auf der Packung genau nach, wie die Aussaat erfolgen soll und halten Sie sich an diese Angaben. Einige Samen benötigen Licht zum Keimen und werden nur auf die zuvor gut angedrückte Erde draufgestreut. Andere wollen mit einer leichten Substratschicht bedeckt werden.
  5. Nach der Aussaat die Oberfläche vorsichtig andrücken und mit einem weichen Wasserstrahl gut anfeuchten.
  6. Ziehen Sie eine durchsichtige dünne Plastiktüte über den Topf oder decken Sie ihn mit Klarsichtfolie ab, in die Sie zuvor ein paar winzige Löcher gepiekst haben. Auf diese Art und Weise entsteht eine höhere Luftfeuchtigkeit unter der Abdeckung, wie in einem Gewächshaus und das lieben die jungen Pflänzchen.
  7. Nun heißt es geduldig sein und warten, bis sich das erste zarte grün zeigt. Halten Sie während dessen die Erde immer feucht, aber nie nass, denn dieses würde Schimmel und Fäulnis fördern.
Bald schon werden Sie Ihre eigenen Kräuter auf der Fensterbank bewundern können und nach wenigen Wochen steht auch der ersten Ernte nichts mehr im Weg.